• Home of eSports

EEVENT#14 Burgdorf - Erfolgreicher erster Offline-Event Auftritt von SPARX ESPORTS

Aktualisiert: Juni 22


Freitag 17:00. Für viele beginnt soeben das Wochenende. Nicht so in Burgdorf. Dort fährt vor dem Eingang der Markthalle gerade ein schwarzes Auto mit Anhänger vor. Ausgeladen werden zehn Gaming-Set-ups der Superlative; das Equipment von SPARX ESPORTS. Die Gerätschaft ist von exklusiver Qualität. Ob Headset, Maus, Tastatur oder Bildschirm – alles wurde gezielt ausgewählt. Das Innenleben eines jeden Computers wurde eigenhändig zusammengebaut und aufgesetzt.


Nach rund drei Stunden sind die Gaming-Stationen aufgebaut und eingerichtet, worauf um 21:00 Uhr bereits das erste Turnier für Team Rocket League beginnt. Gleich im Anschluss geht das Turnier für Team CS:GO über die Bühne. An beide Teams werden hohe Erwartungen gestellt. Obschon sie erst seit diesem Jahr Teil von SPARX ESPORTS sind, bringen sie schon beachtliche Turnier-Erfahrung mit.


Die erste Runde verläuft komplett nach Plan, das Rocket-League-Team gewinnt mit 2:0 ebenso wie das CS:GO-Team. Während letzteres als bestes Team mit keiner Niederlage aus der Gruppenphase hervorgeht, muss sich das Rocket-League-Team einen Tabellenplatz erkämpfen. Mit einer knappen 2-3 Niederlage geht es für das Team in den „Third Place Match“. Dieses Match hätte spannender nicht sein können. Zwei Spiele wurden verloren, die Hoffnung auf den 3. Platz war schon fast aufgegeben, ehe Ronny „RustyRoady“, Elias „miNex“ und Cyrill „Cyles“ nochmals tief Luft holten: Jetzt nur nicht die Nerven verlieren, noch ist es möglich. Angetrieben durch Teammanager Cédric pusht sich das Team noch einmal richtig hoch. Und das mit Erfolg! Durch die Konzentration und die gute Kommunikation untereinander können sie drei Spiele hintereinander gewinnen und sich somit den 3. Platz sichern.


Währenddessen geht es für die 5 Jungs aus CS:GO schon fast im gleichen Takt wie in der Gruppenphase weiter. Auch im darauffolgenden Viertel und Halbfinale kassierten das Team gerade einmal eine Niederlage.


Am Turnier wird jedoch nicht nur kompetitiv gespielt. Es wird auch geredet, gelacht und das obligate Shake Hands mit den Gegnern gehört wie in jedem Sport dazu. Ein Fun Fact dabei; Alex „MagiX“ wird immer wieder auf seine geringe Bildschirmauflösung angesprochen: «Seit ich mit rund 14 Jahren angefangen habe Counterstrike 1.6 zu spielen, musste ich stets mit dieser Auflösung spielen. Irgendwie bin ich nie mehr davon weggekommen und ich glaube ich würde mit einer höheren Auflösung schlechter spielen», erklärt er lachend. Kein Wunder, dass er solch gute Laune hat: Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Roman „Le_Fool-S_C1“, Nico „Schoebi“, Oliver „Dudi“ und Jérémie „Pismice“ treten sie am Sonntag um 10:00 im Grand Final gegen Mercenary an.


Das Grand Final von CS:GO ist das Highlight der EEVENT#14. Die beiden Teams schenken sich kaum etwas. In der ersten Runde kann SPARX sich mit 16-5 durchsetzen. Beim 2. Spiel wird es knapp, nach einem soliden Vorsprung von SPARX kommt Mercenary gefährlich nahe ran, woraufhin die Jungs von SPARX ihre Taktik umstellen müssen. Mit dem neuen Gameplan fand man denn auch den geeigneten Weg und kann sich gegen die Westschweizer durchsetzen. Der erste Titel im Jahre 2020 ist also Realität. «Ich bin stolz, welche Leistung die Teams erbracht haben. Damit haben wir das erste Zeichen nun gesetzt. SPARX ist bereit, dieses Jahr durchzustarten», sagt Cédric, der Teamanager von SPARX ESPORTS, mit sichtlichem Stolz.


3. Platz in Rocket League und 1. Platz in CS:GO, für SPARX lief der EEVENT#14 wunschgemäss. Der erste offizielle Auftritt an einem Offline-Event ist gelungen. Nun gilt es an diese Leistung anzuknüpfen.



104 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

SPARX ESPORTS | Home of Esports AG

Bernapark

Bernstrasse 1

CH-3066 Stettlen

Mail: info@sparxesports.ch

Telefon: +41 31 326 16 00

Impressum  |  Datenschutzerklärung

© 2020 Home of Esports AG